Manghen-Pass

Der Manghen-Pass gilt als einer der anspruchsvollsten Dolomitenpässe schlechthin. Kein Wunder also, dass auch schon der Giro d’Italia hier Station gemacht hat.

Lavazè-Joch

Auch die Topcracks des Giro d’Italia stoßen auf dem Anstieg zum Lavazè-Joch an ihre Grenzen. Dafür wird jeder, der es schafft, mit einem Blick auf eine unvergleichlich schöne Landschaft belohnt.

San Pellegrino-Pass

Wem ein Pass nicht reicht, der kann auf dieser Rundtour gleich deren zwei bewältigen. Anspruchsvolle noch dazu.

Rolle-Pass

Kurz, aber knackig ist der Anstieg auf den Rolle-Pass, von dem aus man einen phantastischen Ausblick auf die Pale di San Martino hat. Ob den auch die Cracks des Giro d’Italia bewundern?